Stephanie Ritz, Sopran, Wädenswil ZH, Despina

 

Aufgewachsen in Wädenswil am Zürichsee, absolvierte Stephanie Ritz ihr Solistendiplom als Mitglied des Schweizer Opernstudios sowie ihr Gesangslehrdiplom in Bern mit Auszeichnung. 2015 erwarb sie ihr Lizenziat in Germanistik, Musik- sowie Theaterwissenschaft an den Universitäten Zürich und Bern.

Sie tritt an Opernhäusern im In- und Ausland auf, so am Staatstheater Nürnberg in “Orpheus in der Unterwelt“ und am Opernhaus Zürich in diversen Rollen u.a. in “Tosca“ (D. N. Santi), „Das schlaue Füchslein für Kinder“, “Werther“ (D: Franz Welser-Möst), „L’amore dei tre Re“ und “Königskinder“ in einem Duett mit Jonas Kaufmann unter I. Metzmacher. Am Stadttheater Bern war sie während zwei Spielzeiten engagiert u.a. für „Orpheus in der Unterwelt“, „Tosca“, “Don Giovanni“ und in der Uraufführung von Leo Dicks “Indianer“. Am Theater Biel Solothurn sang sie u.a. Rollen in “Das Land des Lächelns“, „Rigoletto“ und “La finta giardiniera“, weiter trat sie am Theater Winterthur, Stadttheater Schaffhausen, Theater Neumarkt Zürich und in Genf auf. An den Salzburger Pfingstfestspielen 2014 wirkte sie in Rossinis "Otello" mit Cecilia Bartoli mit. Heuer interpretierte sie Frasquita in „Carmen“ am Open Air am Bodensee beim Überlinger Opernsommer 2016. Die Gretel in „Hänsel und Gretel“ interpretierte sie 2015 mit der Opera mobile sowie bei freien Aufführungen in Bülach.

Als Konzertsängerin führen sie Soloauftritte u.a. zum Zürcher Kammerorchester unter Howard Griffiths in die Tonhalle Zürich, in die Kulturcasinos Basel und Bern sowie auf eine Tournee nach Venedig mit dem Ensemble La Partita (D: Rolf Laubi). Mit letzterem sowie mit dem Orchester Concento Stravagante (D: Jens Lohmann), dem Kirchenchor Pfäffikon SZ (D: Konrad von Aarburg), dem Amadeuschor Küssnacht (D: Agnes Ryser) und dem Sinfonieorchester Kanton Schwyz pflegt Stephanie Ritz eine rege Zusammenarbeit. Mit dem SOKS hat sie 2015 zum 125. Jubiläum der Schwyzer Kantonalbank an den festlichen Neujahrskonzerten in Schwyz, Einsiedeln und Altendorf Opernarien zur Aufführung gebracht. Zudem arbeitet sie als Gesangslehrerin und Chorleiterin an der Musikschule Konservatorium Zürich.

 

www.stephanie-ritz.com