Christian Hilz, Bariton

 

Der Bariton Christian Hilz hat sich international als vielseitiger Interpret im Konzert- und Opernbereich einen Namen gemacht und gastiert regelmäßig in den Musikzentren Europas und Amerikas, z.B. dem Wiener Musikverein und dem Theater an der Wien, Salzburger Pfingstfestspiele, dem Luzern Festival, im Concertgebouw Amsterdam, den Londoner Proms, dem Boston Early Music Festival,  beim Prager Frühling, dem Schleswig-Holstein Festival, dem Auditorio Nacional Madrid, den Ansbacher Bachwochen, den Schlossfestspielen Ludwigsburg oder der Ruhrtriennale.   

 

Er arbeitete mit Dirigenten wie Andrew Parrott, Martin Haselböck, Nicolas McGegan, Joshua Rifkin, Ton Koopman, Ivor Bolton, Václav Luks, Morten Schuldt-Jensen, Krzysztof Penderecki, Daniel Klajner, Helmuth Froschauer und Juan Pons und Orchestern wie Münchner Philharmoniker, Münchner Rundfunkorchester, Kölner Rundfunkorchester, London Mozart Players, Mozarteum Orchester Salzburg, Camerata Salzburg, Tonhalle Orchester Zürich, Orquesta Nacional de Espana, New York Bach Ensemble, Ensemble Tafelmusik, Toronto, Wiener Akademie, Norwegian Baroque Orchestra und Stavanger Symphony zusammen.   

 

Sein vielseitiges Opernrepertoire, das er bisher unter anderem in Produktionen in Wien, Amsterdam, Madrid, Valencia, Los Angeles, München, Düsseldorf und Potsdam pflegen konnte, umfasst Partien vom Barock bis zur Moderne.  

 

Eigene kammermusikalische Projekte im Spannungsfeld zwischen Sprache und Klang, die er mit befreundeten künstlerischen Partner*innen in neuen Kontexten und Erzählformen entwickelt, treten zunehmend in den Fokus seiner künstlerischen Arbeit.  

 

Seine Diskographie spiegelt seine Repertoire-Vielfalt in etwa 40 CD-Aufnahmen wider.  

 

Christian Hilz ist Träger des bayerischen Staatsförderpreises und des Kulturförderpreises seiner Heimatstadt Erlangen.   

 

Er unterrichtet seit 2009 als Professor für Gesang an der Hochschule der Künste in Bern und am Schweizer Opernstudio und ist künstlerischer Leiter der Austria Barock Akademie. Bei der 2. Opernproduktion des SOKS anfangs 2020 sang er sich in die Herzen des Publikums mit der Hauptrolle des „Don Pasquale“.  

www.christianhilz.de 

Laura Pöpplein, Klavier 

 

Felix Mendelssohn-Bartholdy: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 25, 2. & 3. Satz 

Martina Hirzel, Sprecherin

 

Nicolai Rimsky-Korsakoff: Shéhérazade

Barbara Schlumpf, Regie

 

Gaetano Donizetti: Don Pasquale

Solisten aus Donizettis "Don Pasquale"

 

 

Michaela Unsinn, Dottoressa Malatesta

 

 

  

 

 

Oleg Sopunov, Ernesto

 

 

 

 

 

 

Stephanie Ritz, Norina

 

 

 

  

 

 

Christian Hilz, Don Pasquale

 

 

Viviane Chassot, Akkordeon

 

Wolfgang Amadé Mozart: Klavierkonzert F-Dur KV 413

 

 

Astor Piazzolla: Tango Sensations, für Akkordeon und Streicher  

Eleonora Em, Flügel

 

Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur

Wladyslaw Szpilman: Concertino für Klavier und Orchester

Peter Tschaikowsky: Klavierkonzert nr. 1 b-Moll op. 23

Raphael Nussbaumer, Violine 

 

Edouard Lalo: Symphonie espagnole für Violine und Orchester

Gabriel Schwyter, Klarinette

 

Carl Maria von Weber Klarinettenkonzert f-Moll Nr. 1

Meinrad Küchler, Violine

 

Johann Sebastian Bach

Violinkonzert a-Moll

 

Solisten aus Mozarts "Cosi fan Tutte"

 

Stephanie Ritz, Sopran

Despina

 

Jelena Dojcinovic, Sopran

Fiordiligi

 

Amanda Schweri, Sopran

Dorabella

 

 

Andi Früh, Tenor

Ferrando

 

Wolf Latzel, Bariton

Guglielmo

 

Claudio Danuser, Bass

Don Alfonso

 

Felix Messmer, Horn

 

 

Reinhold Glière

Hornkonzert B-Dur

 

Perkussionsduo SchlagArt: Raphael Christen und Klaus Schwärzler, Marimbaphon/Vibraphon

 

Severin Suter, Violoncello

 

 

Robert Schumann

Konzert für Violoncello und Orchester op. 129

 


Yoko Jinnai, Oboe

 



Johann Sebastian Bach

Doppelkonzert für Oboe, Violine und Streicher c-Moll, BWV 1060

 

 

 


Donat Nussbaumer, Violine

 

Johann Sebastian Bach

Doppelkonzert für Oboe, Violine und Streicher c-Moll, BWV 1060

 

Camille Saint-Saëns

Havanaise op. 83, für Violine und Orchester

 

Antonio Vivaldi

Violinkonzert e-Moll "La Stravaganza" op. 4 Nr. 2

 

Antonio Vivaldi

Die vier Jahreszeiten

 

Alfred Schnittke

Moz-Art à la Haydn, Konzert für 2 Violinen und 2 Streichorchester

 

Ludwig van Beethoven

Tripelkonzert C-Dur

 

Antonio Vivaldi

Konzert a-Moll "L'estro armonico" op. 3 Nr. 8

 

Ludwig van Beethoven

Romanze Nr. 2 F-Dur op. 50

 

Johann Sebastian Bach

Konzert in E-Dur für Violine, Streicher und Continuo

 

Nicolai Rimsky-Korsakoff

Shéhérazade, Sinfonische Dichtung (1888)

 

 

Stephanie Ritz, Sopran

 

Gustav Mahler

Sinfonie Nr. 4 G-Dur

 

Wolfgang Amadé Mozart

Appena mi vedon, aus der Oper "La finta giardiniera"

 

Gerónimo Giménez

La tarántula é un bicho mu malo, aus der Zarzuela "La Temprenica"

 

Jacques Offenbach

Kuss-Couplet aus "Orpheus in der Unterwelt"

 

 

Lorenz Küchler, Viola


Paul Hindemith

"Der Schwanendreher"

Konzert nach alten Volksliedern für Bratsche und kleines Orchester

 

Urs Bamert, Klarinette

 

Wolfgang Amadé Mozart

Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622 

 

 

 

 

Mirjam Wyler, Klarinette und Erzählerin

 

Carl Maria von Weber

Concertino Es-Dur für Klarinette und Orchester

 

Sergeij Prokofieff

Peter und der Wolf, musikalisches Märchen

 

 

 

 

 

 

 

 

Patricia Ulrich, Klavier

 

Grieg Edvard 

Klavierkonzert a-Moll op. 16

 

Chopin Frédéric

Ballade f-Moll für Klavier 

 

Mozart, Wolfgang Amadeus 

Klavierkonzert Nr. 20 d-Moll

 

Rachmaninoff Sergej

Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll

 

Schostakowitsch Dimitri

Klavierkonzert Nr. 2 F-Dur

 

Schumann Robert

Konzert für Klavier und Orchester a-Moll

 

 

 

 

Marc Jaussi, Trompete

 

Joseph Haydn

Trompetenkonzert Es-Dur

 

John Williams

Born on the 4th of July

 

 

 

 

 

 

 

Katharina Egli, Flöte

 

Jaques Ibert

Flötenkonzert

 

 

 

 

 

Susanne Schmid-Rojan, Violoncello

 

Antonin Dvorak

Cellokonzert h-Moll

 

Ludwig van Beethoven

Tripelkonzert C-Dur

 

 

 

 

 

Andrea Burger, Violine & Viola

 

Andrea Burger

Musikalisches Märchen für Violine und Orchester

 

Bohuslav Martinu

Rhapsodie-Konzert für Viola und Orchester

 

 

Sunita Abplanalp, Violine

 

Antonio Vivaldi

Konzert a-Moll "L'estro armonico" op. 3 Nr. 8

 

 

Michael Schänbächler, Posaune

 

Launy Grohndahl

Konzert für Posaune und Orchester